.RU

Joseph Haydn - Swr2 programm seite kw 52 / 26. 12. 2011 01. 01. 2012 Montag, Weihnachts­feiertag, 26. Dezember


Joseph Haydn:


Sinfonie Nr. 94 G-Dur
NDR Sinfonieorchester
Leitung: Gottfried von der Goltz

Georg Muffat:


Concerto grosso g-Moll
NDR Sinfonieorchester
Leitung: Gottfried von der Goltz

2.00 Nachrichten, Wetter




2.03 ARD-Nachtkonzert



Sergej Rachmaninow:


Sonate Nr. 1 d-Moll op. 28
Olli Mustonen (Klavier)

Anton Rubinstein:


Klavierquintett F-Dur op. 55
Wolfgang Sawallisch (Klavier)
Mitglieder des Residenz-Quintetts München

Jean Sibelius:


”Der Liebende” op. 14
Estnischer Philharmonischer Kammerchor EPCC
Leitung: Paul Hillier

Jean Sibelius:


Sinfonie Nr. 1 e-Moll op. 39
Wiener Philharmoniker
Leitung: Lorin Maazel

4.00 Nachrichten, Wetter




4.03 ARD-Nachtkonzert



Georg Friedrich Händel:


Suite Nr. 5 e-Moll HWV 438
Andrej Gawrilow (Klavier)

George Enescu:


”Legende”
Rudolf Mahni (Trompete)
Jendrik Springer (Klavier)

Zoltán Kodály:


Präludium D-Dur
Georg Pesco (Orgel)

Georges Bizet:


Sinfonie C-Dur
Symphonieorchester des BR
Leitung: Marc Minkowski

5.00 Nachrichten, Wetter




5.03 ARD-Nachtkonzert



Hector Berlioz:


”Les Troyens”, Intermezzo aus dem 4. Akt
New Yorker Philharmoniker
Leitung: Pierre Boulez

Louis Spohr:


Potpourri F-Dur über Themen aus
Peter von Winters “Das unterbrochene Opferfest” op. 80
Eduard Brunner (Klarinette)
Bamberger Symphoniker
Bayerische Staatsphilharmonie
Leitung: Hans Stadlmair

Antonín Dvorák:


Polonaise A-Dur
Sebastian Hess (Violoncello)
Oliver Triendl (Klavier)

Wolfgang Amadeus Mozart:


Divertimento F-Dur KV 213
Ensemble Zefiro

Alexander Skrjabin:


3 Stücke op. 45
Anna Gourari (Klavier)

Johann Strauß:


Kaiser-Walzer op. 437
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Heinz Wallberg

6.00 SWR2 am Morgen: Musik und Information



darin bis 8.00 Uhr:

6.00 Aktuell




6.30 Kurznachrichten, Pressestimmen




6.45 SWR2 Zeitwort



29.12.1945: Bing Crosby’s “White Christmas” wird Nummer 1 in den US-Top-Ten
Von Frank Laufenberg

7.00 Aktuell




7.07 SWR2 Tagesgespräch




7.29 SWR2 Programmtipps




7.30 Kurznachrichten




7.32 Heute in den Feuilletons




7.57 Wort zum Tag




8.00 Aktuell




8.10 SWR2 Journal am Morgen



Das Magazin für Kultur und Gesellschaft
SWR2 extra: Deutschlandreise

8.30 SWR2 Wissen



Zen-Buddhismus – ein Weg der Stille

Von Udo Zindel
In Dinkelscherben, einer Kleinstadt bei Augsburg, steht der “Berg der Erleuchtung”– der mit bald 20 Jahren älteste deutsche, in Japan anerkannte Tempel des Rinzai-Zen. Doch dieser “Berg” hält nicht, was sich mancher schwärmerische Sinnsucher davon verspricht: Der Tempel ist in einem gewöhnlichen Wohnhaus untergebracht, ohne fernöstlichen Zierrat. Der Priester ist kein weiser alter Guru, sondern ein verheirateter Familienvater. Und der auf Meditation bauende “Weg der Stille”, der dort vermittelt wird, hat nichts von der Unverbindlichkeit des New Age. Er wurzelt in zweieinhalbtausend Jahre alten Lehren, die als ebenso anstrengend wie wirksam gelten. “Wer mit der Welt nichts zu tun haben will”, meint der Leiter des Tempels deshalb knapp, “für den ist Zen auch nichts.”

8.58 SWR2 Programmtipps




9.00 Nachrichten, Wetter




SWR2 extra: Deutschlandreise

9.05 SWR2 Musikstunde



mit Ines Pasz

”Denk ich an Deutschland ...”

... denke ich an Revolution

10.00 Nachrichten, Wetter




SWR2 extra: Deutschlandreise

10.05 SWR2 Leben



Der Wald tut gut

Psychologie einer deutschen Landschaft
Von Rainer Schildberger
Die Deutschen gelten seit jeher als das “Waldvolk”. Nahezu alle verbinden heute laut einer Umfrage das Stichwort “Wald” mit positiven Begriffen. Frieden, Schönheit, saubere Luft. Dabei haben viele noch nie einen Wald von innen gesehen. Das Waldesinnere ist terra incognita. Besonders nachts. Was geschieht, wenn es dunkel wird? Wohin führen Angst, Einsamkeit und Freiheit? Der Autor trifft Menschen, für die der Wald Zuflucht, Inspirationsquelle oder schlicht Broterwerb ist. Die Durchquerung wird zu einer Begegnung mit dem Mythos und der Gegenwart des Waldes.

10.30 SWR2 Treffpunkt Klassik



Am Mikrofon: Katharina Eickhoff

11.57 SWR2 Kulturservice




12.00 Aktuell mit Nachrichten




12.30 SWR2 Journal am Mittag



Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 SWR2 Programmtipps




13.00 Nachrichten, Wetter




13.05 SWR2 Mittagskonzert



Wolfgang Amadeus Mozart:

Klaviersonate D-Dur KV 576
Daniel Barenboim (Klavier)

Johann Strauß:

”Liebeslieder”, Walzer op. 114
Berliner Symphoniker
Leitung: Robert Stolz

Giuseppe Verdi:

Streichquartett e-Moll
Leipziger Streichquartett

Nicola Antonio Giacinto Porpora:

Arie des Orfeo aus dem Pasticcio “Orfeo”
Vivica Genaux (Mezzosopran)
Akademie für Alte Musik Berlin
Leitung: René Jacobs

Max Bruch:

Schottische Fantasie für Harfe, Violine und Orchester op. 46
Midori (Violine)
Natalie Tal Glaser (Harfe)
Israel Philharmonic Orchestra
Leitung: Zubin Mehta

14.28 SWR2 Programmtipps




SWR2 extra: Deutschlandreise

14.30 SWR2 Fortsetzung folgt



Deutschland, eine Reise (8/20)

Von Wolfgang Büscher
Es liest Christian Berkel

14.55 SWR2 Die Buchkritik



Andreas Böhm: Teuflische Schatten.
Zwei Frauen gegen die Mara Salvatrucha.
Horlemann Verlag, Berlin 2011
297 Seiten
19,90 Euro
Der Schweizer Andreas Böhm lebt seit vielen Jahren in Guatemala. Dort hat er Journalistik studiert und für sein Buch recherchiert, das die Kritikerin Eva Karnofsky heute vorstellt. Es heißt “Teuflische Schatten. Zwei Frauen gegen die Mara Salvatrucha”. Die Mara Salvatrucha ist eine kriminelle Jugendbande, die auch vor Morden nicht zurückschreckt.

15.00 Nachrichten, Wetter




SWR2 extra: Deutschlandreise

15.05 SWR2 Thema Musik



Fremd bin ich eingezogen”

Schuberts Winterreise auf Abwegen
Von Gaby Beinhorn
Franz Schuberts Lied-Zyklus “Die Winterreise” – das ist einer der ultimativen Klassiker. Und eben das hat auch manchen Musiker außerhalb der sogenannten E-Musik-Szene dazu verführt, auf den Spuren des liebeskranken fahrenden Waldhornisten zu wandeln. Herausgekommen sind überraschende Crossover-Projekte, die sich Schuberts Meisterwerk auf ziemlich unkonventionelle Weise nähern.

Die Winterreise mal aus einer ungewöhnlichen Perspektive – verblüffende Hör-Facetten eröffnen sich, wenn z.B. Hannes Wader, Mike Svoboda, Greta Keller, Ludwig Hirsch oder das Vienna Art Orchestra sich dieses Heiligtums aus bürgerlichen Konzertsälen annehmen.

16.00 Nachrichten, Wetter




16.05 SWR2 Impuls



Das Magazin für Neugierige und Wissensdurstige

17.00 Nachrichten, Wetter




17.05 SWR2 Forum




SWR2 extra: Deutschlandreise

17.50 SWR2 Jazz vor Sechs



A Swingin’ Tour (9)

Eine Reise zu den wichtigsten Jazzclubs Deutschlands:
das Dortmunder Domicil
Von Thomas Loewner
Dortmund hat mit dem Jazzclub Domicil seit über 40 Jahren eine der wichtigsten Anlaufstellen für Jazzmusik im Ruhrgebiet. Improvisierte Musik aus der Region und von namhaften Musikern der internationalen Szene spielt seine jeher eine zentrale Rolle im Programm dieses Clubs, der daneben auch Lesungen, Pop- und Rockkonzerte oder Parties veranstaltet. Seit 2005 hat das Domicil eine neue Bleibe: mitten im Zentrum der Stadt wurde ein altes Kino zu einem Konzertsaal deluxe umgebaut. Möglich war dies neben Fördergeldern der Stadt Dortmund und des Landes NRW vor allem durch viel ehrenamtliches Engagement der Vereinsmitglieder des Domicil Dortmund e.V. Rund 15.000 Arbeitsstunden investierten sie in dieses Großprojekt. Jazz und Dortmund: das ist eine glückliche Liaison mit langer Tradition!

Pablo Held:

Forest Of Oblivion



Pablo Held

Jan Klare:

Riff



The Dorf

Gilda Razani:

Whole Wide World



Gilda Razani & Sub. Vision

John-Dennis Renken:

Flatbush



Zodiak Trio

Jacob Karlzon:

Bakersfield Revisited



Jacob Karlzon 3

18.00 Aktuell mit Nachrichten




18.30 Aktuell - Wirtschaft




18.40 SWR2 Journal am Abend



Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

19.00 Nachrichten, Wetter




19.05 SWR2 Kontext



Die Hintergrundsendung
SWR2 extra: Deutschlandreise

19.20 SWR2 Dschungel



Wo Gysi nie hinkam – Kreuztal

Von Thilo Schmidt und Rolf Niebel
Regie: Karin Hutzler
Kreuztal, ein Industriestädtchen in den engen Tälern des Siegerlandes: Jahrhunderte lang wurde dort Erz abgebaut, Metall verarbeitet und Bier gebraut. In den 80er- und frühen 90er-Jahren trafen sich alle, die gegen das kleinbürgerliche Milieu opponierten, bei den Kreuztaler Jungsozialisten. Über 20 Jahre nach dem Fall der Mauer machen sich zwei Freunde auf den Weg: Rolf Niebel, aufgewachsen in Schwedt an der Oder, und Thilo Schmidt aus Kreuztal. Sie sind auf der Suche nach Thilos Freunden und einer idealistischen Vergangenheit. Noch einmal kommen alle zusammen und singen die Arbeiterlieder, die im Westen ein Aufbegehren waren, für Rolf aber zum schulischen Pflichtprogramm gehörten.

anschließend Dschungelmusik



Moderation: Lennart Seebald

20.00 Nachrichten, Wetter




SWR2 extra: Deutschlandreise

20.03 SWR2 Alte Musik



Reise in die Musik der Unsichtbarkeit

Die blinde Sopranistin Gerlinde Sämann
Von Doris Blaich
Musiker sind immer unterwegs. Sie bewegen sich zwischen musikalischen Epochen und bringen die Musik der Vergangenheit in unsere heutige Zeit. Die meisten Solisten sind überdies häufig auf Konzertreisen; so auch die Sängerin Gerlinde Sämann. Sie ist eine der gefragtesten Sopranistinnen der Alten Musik und steht seit 20 Jahren auf den Konzertbühnen Deutschlands und Europas.

Ihre musikalischen Reisen unterscheiden sich grundlegend von denen anderer Musiker: Im Teenageralter hat Gerlinde Sämann ihr Augenlicht verloren. Im Gespräch mit Doris Blaich erzählt sie, wie sie als blinde Künstlerin lebt und arbeitet, welche Rolle für sie Atem und Bewegung in der musikalischen Kommunikation spielen und wie sie fremde Städte, Konzertsäle, das Publikum und das Reisen selbst erlebt.

21.00 Nachrichten, Wetter




21.03 SWR2 Radiophon



Collagen aus Klassik, Jazz, Rock
und Grenzgebieten
Von Anette Sidhu-Ingenhoff und Bettina Winkler

22.00 Nachrichten, Wetter




SWR2 extra : Deutschlandreise

22.03 SWR2 Krimi



Wo die Löwen weinen (2/3)

Von Heinrich Steinfest nach seinem gleichnamigen Kriminalroman

Kopfschuss oder Ein Hund steht still


Mit: Volker Risch, Bernd Tauber, Wolfram Berger, Janin Röder, Taner Sahintürk u.v.a.
Hörspielbearbeitung: Heinrich Steinfest
Musik: Arndt Wirth
Regie: Günter Maurer
(Produktion: SWR 2011 - Ursendung)
Buchausgabe: Theiss
CD-Edition (erscheint nach Sendung): Hörbuch Hamburg
Natürlich geht es um Mord. Bedroht wird gleich eine ganze Stadt. Im Stuttgarter Kessel, in dem sich die Tragödie der öffentlichen Verkehrspolitik zuspitzt, verhärten sich die Fronten. Drei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und ein Hund kämpfen und ringen um Rettung. Sie alle straucheln und landen mitten in der Bodenlosigkeit des umkämpften Großprojekts Stuttgart 21. Steinfest stellt sie vor: “Rosenblüt, der Kommissar. Ein in die Jahre gekommener Robert Redford und elitärer Kriminalist, der dem lieben Gott versprochen hat, nie wieder nach Stuttgart zu reisen. Hans Tobik, der Stuttgartforscher. Ein Mann, der den Mächtigen die Angst zurückbringen möchte, auf dass sie sich wieder in Menschen verwandeln. Wolf Mach, der Archäologe. Mach ist der Österreicher, denn für jede Geschichte braucht es einen Österreicher. Der Österreicher symbolisiert das Leben und den Tod. Und Kepler, der Hund. Vermutlich die Reinkarnation des Mischlingsrüden Lauscher, der einst den Detektiv Cheng begleitete.”

(Teil 3, Samstag, 31. Dezember, 20.15 Uhr)

23.00 Nachrichten, Wetter




SWR2 extra: Deutschlandreise

23.03 SWR2 NOWJazz



Auf Tour mit dem NEWJazz Meeting

Impressionen von der Konzerttournee mit dem Ingrid Laubrocks Oktett
Von Thomas Loewner

Freitag, 30. Dezember




0.00

Nachrichten, Wetter




0.05 ARD-Nachtkonzert



Carl Maria von Weber:


Ouvertüre zu “Der Freischütz”
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Rico Saccani

Harald Genzmer:


Konzert für 4 Hörner und Orchester
Waldhornquartett der Berliner Philharmoniker
Bamberger Symphoniker
Bayerische Staatsphilharmonie
Leitung: Michael Boder

Ludwig van Beethoven:


Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 “Eroica”
Symphonieorchester des BR
Leitung: Colin Davis

Johannes Brahms:


”Haydn”-Variationen op. 56 a
Symphonieorchester des BR
Leitung: Georg Solti

2.00 Nachrichten, Wetter




2.03 ARD-Nachtkonzert



Richard Strauss:


”Metamorphosen”
Staatskapelle Dresden
Leitung: Fabio Luisi

Riccardo Zandonai:


”Primavera in Val di Sole”
Pietro Massa (Klavier)

Paul Hindemith:


”Der Schwanendreher”
Tabea Zimmermann (Viola)
Symphonieorchester des BR
Leitung: David Shallon

Ennio Morricone:


”Fogli sparsi”
Gilda Buttà (Klavier)
Chor des BR
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Ennio Morricone

4.00 Nachrichten, Wetter




4.03 ARD-Nachtkonzert



George Enescu:


”Pièces impromptues”, Suite Nr. 3 op. 18
Ewa Kupiec (Klavier)

Karl Amadeus Hartmann:


”Burleske Musik”
Symphonieorchester des BR

Brad Mehldau:


”Unrequited”
Richard Héry (Schlagzeug)
Ensemble Quatuor Ébène

5.00 Nachrichten, Wetter




5.03 ARD-Nachtkonzert



Johann Christoph Vogel:


Oktett G-Dur
Consortium Classicum 2010-07-19 18:44 Читать похожую статью
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • © Помощь студентам
    Образовательные документы для студентов.